Unsere Praxis
Das Team
Anmeldung/Termine
Rinder
Kleintiere/Hobbytiere
Pferde
Schweine
Aktuelles
Kontakt/Anfahrt
Impressum
   
 



Notfälle werden bei uns in jedem Fall vorrangig behandelt!

Bei Notfällen ist schnelles Handeln sehr wichtig.

Mit unseren voll ausgestatteten Praxiswagen werden wir den Ansprüchen der Großtierpraxis auch in Notfällen gerecht.
Kaiserschnitte, Geburten, Infusionen, Versorgung von Brüchen etc. können so durch uns unverzüglich durchgeführ werden.




Mit unserem mobilen Operationswagen bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre Kühe auf ihrem Betrieb schonend und unter optimalen Bedingungen für Mensch und Tier zu operieren.
Da das Tier sicher fixiert werden kann, bieten wir somit beste Vorraussetzungen z.B. für die Operation einer linken bzw. rechten Labmagenverlagerung.


Haben Sie Probleme mit Nachgeburtsverhaltungen, Milchfieber, Zysten, Umbullern etc.?
Wünschen sie regelmäßige Trächtigkeitsuntersuchungen?

Gerne betreuen wir sie in Sachen Herdenfruchtbarkeit.
Mit routinemäßigen Stallbesuchen bieten wir Ihnen die Möglichkeit die Fruchtbarkeit Ihrer Herde zu optimieren.
Bei Bedarf nutzen wir unser tragbares Ultraschallgerät und die Möglichkeiten unseres Blutlabors um Diagnosen stellen zu können.


Erhöhte Zellzahl / Euterentzündungen ???

Mithilfe unseres Milchlabors können wir Ihnen bei Euterentzündungen und erhöhten Zellzahlen schnell und zuverlässig helfen. Denn nur durch die Keimbestimmung und dem Resistenztestes kann das Tier optimal therapiert werden und eine schnelle Heilung ist möglich.
Natürlich beraten wir sie auch gerne  bei Fragen zur Melkhygiene und Eutergesundheit.



Wir sorgen dafür, dass ihre Kühe wieder richtig durchstarten können!
Kühe, die nicht gut zu Fuß sind, leiden oft starke Schmerzen und und sind nicht mehr leistungsfähig!
Sei es die Klauenkorrektur, ein Limax, ein Sohlengeschwür, eine Klauenamputation oder sonstige orthopädische Klauenprobleme - wir bieten Ihnen mit unserem mobilen Kippstand die Lösung für ihr Problem mit der Klauengesundheit.

Mit einem Klauenklotz wird die erkrankte Klaue effektiv entlastet. Ihre Kuh belastet die Extremität oft wieder vollständig und läuft auch gerne wieder zum Fressen. Beachten Sie bitte, dass Klauenklötze spätestens nach 4 Wochen wieder abgenommen werden müssen um eventuelle Fehlstellungen durch das Längenwachstum zu verhindern.


Eine gesicherte Diagnose ist der Garant für eine optimale Therapie. Hierfür führen wir diverse Schnelltest für die unterschiedlichsten Erkrankungen direkt am Hof durch um umgehend eine adäquate Therapie einleiten zu können.



Durch systematische Auswertung ihrer Herdendaten und Routineuntersuchungen können wir ihnen wirtschaftliche Lösungsvorschläge für die Problembereiche in ihrem Betrieb bieten.


Für die Behandlung einer Kuh um den Besamungstermin stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Für die künstliche Besamungen selbst wenden Sie sich jedoch bitte an die Besamungstechniker Ihrer Besamungsstation.